Chemische Peelings

Bei einem Peeling werden abgestorbene Hautzellen mit Hilfe von Fruchtsäuren gelöst.
Die Haut wird zunächst gereinigt, desinfiziert und mit einem Enzympeeling auf die Behandlung vorbereitet. Im Anschluss wird ein auf das Hautbild abgestimmte Peeling aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit neutralisiert. Danach erfolgt eine gründliche Ausreinigung der Haut und eine Nachbehandlung mit Pflegewirkstoffen und LSF 50.
Die Haut wirkt sofort nach der Behandlung frischer und porentief rein. Wirkstoffe können nach einer Fruchtsäurebehandlung deutlich besser aufgenommen werden.

Diese Behandlung ist kombinierbar mit einer anschließenden Ultraschallbehandlung.
(siehe Ultraschallbehandlung)

Behandlungszeit

60 Min.

Betäubung

nicht notwendig

Zusatzinfo

6-8 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen

Kosten

ab EUR 120,00