Hauterkrankungen und HautverbesserungenLasertherapie

Eine Vielzahl von Lasersystemen wird heutzutage zur Behandlung von verschiedenen Hauterkrankungen, Entfernung von harmlosen Hautveränderungen und störenden Äderchen oder Besenreisern, zur Verbesserung der Hautoberfläche und von unschönen Narben oder dauerhafter Haarentfernung eingesetzt. Eine fundierte Erfahrung des behandelnden Arztes, die ständige Weiterbildung, eine regelmäßige Wartung der Geräte und der Einsatz von aktuellen Technologien bestimmt maßgeblich die Erfolge der Behandlung und hilft bei der Vermeidung von Nebenwirkungen. Vor Behandlung einer Hautveränderung mittels Laser sollte durch den behandelnden Hautarzt eine exakte Diagnose gestellt werden, da nicht alle Hautveränderungen mittels Laser behandelt werden dürfen. Pigmentierte Muttermale oder schwarzer Hautkrebs sollten niemals durch eine Laser-Behandlung entfernt werden, da hier keine histologische (feingeweblich mikroskopische) Kontrolle des entfernten Gewebes möglich ist.

Das Haut- und Laserzentrum von Dr. Gerd Gauglitz verfügt über insgesamt zwölf modernste Laser/EBD-Systeme, so dass wir nach individuellen Voraussetzungen und dem gewünschten Effekt, das optimale System aussuchen oder verschiedene Systeme miteinander kombinieren können.

Lasertechnologie

Folgende Laserverfahren stehen in unserer Praxis zur Verfügung:

  • Er:YAG Laser
  • (fraktionierter) ultragepulster CO2-Laser
  • Nicht-abtragender fraktionierter Er:glass-Laser
  • Lang-gepulster Nd:YAG-Laser
  • Kurz-gepulster Nd:YAG-Laser
  • Gepulste Blitzlampe
  • IPL/Blitzlampe
  • Diodenlaser
  • Q-switched Rubin-, Farbstoff- und Nd:YAG-Laser
  • Nadel-Radiofrequenz
  • Radiofrequenz
  • Mikrofokussierter Ultraschall

 

Laserstrahlen sind hochenergiereiche Lichtstrahlen, die gezielt, berührungslos und gewebeschonend roten Blutfarbstoff, Pigmentpartikel, Zellgewebe, Haarwurzeln oder anderes Gewebe beeinflussen oder zerstören können. Es wurden zahlreiche Laser-Systeme entwickelt, die je nach abgestrahltem Lichtspektrum verschiedene Aufgaben (z. B. Schneiden oder Veröden) erfüllen können.
In unserer Laserabteilung stehen uns zahlreiche Lasersysteme neuester Technologie zur Verfügung, so dass wir nach individuellen Voraussetzungen und dem gewünschten Effekt, das optimale System aussuchen oder verschiedene Systeme miteinander kombinieren können.
Blutgefäße können beispielweise mit mehreren Lasern (Farbstoff-, Neodym:YAG, KTP-Laser) koaguliert werden. Pigmentflecken können mittels Rubin- oder Neodym:YAG-Laser selektiv zerstört werden. Haarwurzeln können mittels Alexandrit-, Rubin-, Neodym- oder Diodenlasern sowie Blitzlampe durch die selektive Erhitzung pigmentierter Haare langanhaltend zerstört werden. Oberflächliche Unebenheiten der Haut (Knötchen, Fältchen, atrophe Narben) werden mit CO2- oder Erbium:YAG-Lasern verbessert (Resurfacing).
Vor Behandlung einer Hautveränderung mittels Laser sollte durch den behandelnden Hautarzt eine exakte Diagnose gestellt werden, da nicht alle Hautveränderungen mittels Laser behandelt werden dürfen. Pigmentierte Muttermale oder schwarzer Hautkrebs sollten niemals durch eine Laser-Behandlung entfernt werden, da hier keine histologische (feingeweblich mikroskopische) Kontrolle des entfernten Gewebes möglich ist.

Indikationen

Folgende Indikationen werden in unserem Laserzentrum behandelt:

  • Aknenarben
  • Aktinische Keratosen
  • Alterswarzen
  • Besenreiser
  • Haarentfernung
  • Hämangiome
  • Lentigines (Altersflecken)
  • Naevus flammaeus
  • Permanent Make-up (bedingt)
  • Pigmentveränderungen
  • Rosacea
  • Tattoos
  • Teleangiektasien / Couperose
  • Verrucae vulgares (Warzen)
  • Xanthelasmen